Umbau abgeschlossen!
Bohnenkamp nimmt dritten und letzten Teil des neuen Lager- und Logistikzentrums in Betrieb

Logistikprozesse optimiert
Von der Grundsteinlegung im Mai 2012 bis zur Inbetriebnahme im Dezember 2014 hat es insgesamt zweieinhalb Jahre gedauert, die umfangreichste Umbaumaßnahme in der Firmengeschichte zu realisieren. In dieser Zeit wurden alte Hallen abgerissen und neue errichtet, Logistikprozesse optimiert und modernste Technik eingebaut, sodass ein hochmodernes Lager- und Logistikzentrum entstand, das auf Jahre hinaus höchste Ansprüche an die Logistikprozesse erfüllt. Dazu Peter Steinkamp, Leiter Logistik: „Mit dem Umbau wurde die Grundlage für ein stabiles und erfolgreiches Wachstum geschaffen. Nun sind wir für den ständig steigenden Warenumschlag gewappnet und durch die noch effizienteren Abläufe im Unternehmen können wir unseren Kunden einen noch schnelleren und besseren Service bieten.“ Dieser Schritt wurde notwendig, da sich der jährliche Wareneingang von 2005 bis 2013 von 1.600 Containern auf 3.215 Container mehr als verdoppelt hatte und der tägliche Warenausgang auf über 1.500 Sendungen am Tag angestiegen war. Darüber hinaus erfordern neue Produktsegmente wie der Ausbau des EM-und Lkw-Geschäftes zusätzliche Kapazitäten.

55.000 m² überdachte Lagerfläche
Im Rahmen der Umbaumaßnahmen mussten über 15.000 m² freie und überdachte Lagerfläche weichen und 35.000 m² überdachte Lagerfläche wurden neu geschaffen. Insgesamt verfügt das Unternehmen nun über eine Lagerfläche von ca. 55.000 m² am Hauptsitz in Osnabrück sowie 17.000 m² weitere Fläche an fünf weiteren Standorten in Europa.

Für den Ausbau am Standort Osnabrück sind ein Großteil der alten Hallen durch zweigeschossige Bauten ersetzt worden. In diesen übernehmen zwei leistungsstarke, automatische Säulenheber den Warenfluss von Etage zu Etage. Doch nicht nur die Lagerkapazität wurde erweitert, auch die Anzahl an Verladetoren wurde erhöht, um den An- und Abtransport der Ware zu beschleunigen. Heute verfügt das neue Logistikzentrum über 27 Verladetore für den Warenversand und 15 Tore für den Wareneingang.

Für die Zukunft gerüstet
Gregor Rüth, Vorstandsvorsitzender der Bohnenkamp AG: „Dieser Umbau war ein großer Entwicklungsschritt für das gesamte Unternehmen Bohnenkamp. Mein Dank gilt vor allem unserem Logistikteam, das während des Umbaus unter erschwerten Bedingungen hervorragende Arbeit geleistet hat und einen reibungslosen Ablauf und einen gleichbleibend hohen Kundenservice sichergestellt hat.“ Mit der Einführung eines neuen elektronischen Lagerverwaltungssystem im Mai 2015 fügt sich dann das letzte Teil in das Puzzle, so dass Bohnenkamp für die zukünftigen Anforderungen im Logistikbereich bestens gerüstet ist.
Kontakt: 0541 1216 3 -0   Vertriebsbereich Landmaschinenhandel -100   Reifenhändler -200   Erstausrüstung -300
  Impressum   Sitemap   AGB